KlangNetz Konzertreihe 2019 Mensch und Natur

Es ist das Anliegen sehr vieler unterschiedlicher künstlerischer Konzepte heute, die Natur als etwas Faszinierendes und Reiches, als scheinbar unerschöpfliche Inspirationsquelle, aber auch als etwas Zerbrechliches oder sogar stark Gefährdetes erfahrbar zu machen. Gerade die Musik der Gegenwart erscheint besonders geeignet dafür, solche Aspekte, oft miteinander verschränkt, anklingen zu lassen.
Zumindest Einiges davon dürfte auch die „Mensch und Natur“ überschriebene Konzertreihe von KlangNetz Dresden vermitteln, zugleich aber auch den Facettenreichtum der heutigen Musik. Dem Grundprinzip der KlangNetz-Konzertreihen entsprechend werden stilistisch wie konzeptionell sehr unterschiedliche Werke und Ansätze vorgestellt. Ihnen gemeinsam ist freilich die Einsicht, dass das zuhörende Erleben von Musik in unserer vielerorts vor allem auf Zerstreuung, Repräsentation oder Unterhaltung gerichteten Gesamtkultur vielleicht wichtiger denn je ist – man ist versucht, auch das intensive Zuhören als etwas Gefährdetes und Schützenswertes zu bezeichneten.

Juni

Di11Jun19:30Bitte Ruhe – das wächst!AuditivVokal19:30 Palais im Großen Garten

Mi26Jun19:30„Atom im Universum Deiner Schöpfung“vocal modern 19:30 Deutsches Hygiene-Museum Dresden (Marta-Fraenkel-Saal)

September

Do26Sep19:30SonnentänzerGünter Heinz19:30 Deutsches Hygiene-Museum Dresden (Marta-Fraenkel-Saal)

Oktober

Do31Okt19:30Das ist natürlich Kunst!Neues Klaviertrio Dresden19:30 Deutsches Hygiene-Museum (kleiner Saal)

November

Do14Nov19:30Von der Natur getrenntensemble courage19:30 Deutsches Hygiene-Museum (großer Saal)